Balance halten, auf der Arbeit und in Ihrer Freizeit. Es gibt einen sehr wichtigen Helfer, das Mineralwasser. Es gibt dem Körper Flüssigkeit und Mineralien. Es kann Kopfschmerzen und Mittagsmüdigkeit verhindern und für mehr Kreativität und Leistung sorgen. Wie genau das Wasser Sie bei der Konzentration und dem täglichen Ablauf unterstützt, erfahren Sie in diesem Artikel. Wir klären Sie über die Geschichte des Mineralwassers auf und darüber, wie wichtig es ist, genug Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Darüber hinaus haben wir ein Paar Tipps für Sie, wie Sie auf der Arbeit mehr Wasser trinken.

Das besondere Etwas

Mineralwasser ist nicht nur Flüssigkeit, es sind auch Mineralien. Das hängt mit dem Prozess des Wassers zusammen. Wenn das Wasser als Regen auf die Erde kommt, beginnt die Reise für jeden einzelnen Tropfen. Das Wasser sickert durch verschiedene Gesteinsschichten. Diese filtern das Wasser und reinigen es so. In den Gesteinen befinden sich oftmals Mineralien und andere Stoffe, die das Wasser in sich aufnimmt. Dadurch hat nicht nur jedes Mineralwasser verschiedene Mineralstoffe, je nach Region, sondern auch einzigartige Geschmäcker.

Check: So trinken Sie mehr auf der Arbeit

  • Es sollte jeden Morgen nach dem Aufstehen ein Glas Wasser getrunken werden, um den Stoffwechsel anzuregen
  • Obst und Gemüse in den Pausen geben dem Körper zusätzlich Flüssigkeit
  • Glas Wasser auf den Schreibtisch stellen, dann trinkt man oft mehr, als aus einer Flasche
  • Stellen Sie sich die gesamte Menge an Wasser bereit, so behält man den Überblick

Qualität muss gewährleistet sein

Bei der Gewinnung und Abfüllung von Quellwasser wird sehr genau begutachtet, ob es allen Kriterien standhält. Über 200 Untersuchungen werden von Gutachtern durchgeführt, um das Wasser zu kontrollieren. Die Konsumenten müssen sich darauf verlassen können, die Qualität wie gewohnt geboten zu bekommen. Die Reinheit des Mineralwassers hat höchste Priorität.

Empfehlung für körperliche Arbeit

Körperliche Arbeit kostet den Körper nicht nur Kraft, sondern auch Flüssigkeit. Durch das Schwitzen gibt der Mensch Flüssigkeit ab, das ist auch gut so, denn Schweiß kühlt. Dennoch spült der Schweiß auch Mineralstoffe aus dem Körper. Bei körperlicher Arbeit sollten mindestens 1,5l getrunken werden, um den Flüssigkeitsbedarf zu erreichen. Natürlich hängt die empfohlene Trinkmenge von verschiedenen Faktoren ab. Natriumhaltiges Wasser ist eine Empfehlung bei körperlicher Anstrengung.

Empfehlung für geistige Arbeit

Auch wenn es nicht immer offensichtlich anstrengend ist, ist auch Konzentration und nervliche Belastung etwas, das dem Körper Kraft abverlangt, der somit auch Flüssigkeit benötigt. Das Gehirn muss nämlich mit Nährstoffen versorgt werden. Kleine Mengen über den Tag verteilt sind die beste Lösung. Wichtig ist, dass es sich um ein magnesiumhaltiges Mineralwasser handelt. Dieser Stoff im Wasser kann die Konzentration fördern und wirkt gegen Erschöpfungssymptome.

Bildquelle: Pixabayuser rawpixel